Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz
Musik für alle

Neue Jugendleiterausbildung startet 2024

Die nächste Ausbildung (Modul 1 ) findet vom 4. - 6. Oktober 2024 in der Jugendherberge Bad Kreuznach statt. Das zweite Wochenende (Modul 2) findet vom 8. - 10. November 2024 in der Jugendherberge Burg Lichtenberg  statt. Anmelden/Ausschreibung

Wir haben euch alle wichtigen Informationen zur Jugendleiterausbildung zusammengestellt

Unsere Geschäftsstelle ist umgezogen

Kisten ein- und auspacken stand in den letzten Wochen auf dem Plan. Bei laufendem Betrieb ist es nun vollbracht und wir haben unser neues Büro im Schloss Engers bezogen. Damit hat sich auch unsere Postadresse geändert. Alle anderen Daten bleiben vorerst gleich.
Alle Anträge oder was ihr uns per Post schicken müsst oder wollt gehen nun an folgende Adresse:

Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz
Alte Schlossstraße 2
56566 Neuwied - Engers


Förderprojekt "Land schafft Zukunft"

Unsere VIP heißen auch 2024 "Jugendleiter"

„Juleica-Bonus“ Sonderförderung für Aktivitäten mit ausgebildeten Jugendleitern

Die LMJ-RLP setzt auf Qualität in der Jugendarbeit der Musikvereine. Darum bilden wir Jugendleiter und zukünftige Jugendleiter aus (Juleica-Schulung). Die „JuLeiCa“ ist der Ausweis der qualifizierten Jugendleiter. Interessenten an einer Jugendleiter-Schulung sollten sich bereits jetzt melden, dann können wir gemeinsam Termine finden.

Auch im Jahr 2024 möchten wir Gruppen, die Aktivitäten mit ausgebildeten Jugendleitern durchführen, belohnen. Für jede Maßnahme, die ihr über uns zur Förderung über den Landesjugendring einreicht (z.B. „Soziale Bildung“), legen wir einen Juleica-Bonus auf die Förderung zusätzlich drauf. Einzige Voraussetzung ist ein Foto oder eine Kopie von der gültigen Jugendleitercard eurer Jugendleiter.

Für einen Jugendleiter mit der Card bekommt ihr zusätzlich 30 Euro für eure Gruppe. Für zwei Juleica-Inhaber gibt es zusammen 50 €.

Wir sammeln fortlaufend Interessentenmeldungen und bieten bei Bedarf einen neuen Ausbildungskurs an.


Unsere Musikvereine sind gesellschaftsrelevant!

Unsere Gesellschaft krankt an aufkommenden extremen Tendenzen:
… sie sind rückwärtsgewandt, auf sich bezogen, ängstlich gegenüber Neuem
und Fremden und sind grundsätzlich „dagegen“ und frustriert….

Ihr möchtet das ändern? Unser Tipp: Hängt den "Beipackzettel" in eurem Musikverein auf!

Wir möchten darauf hinweisen, dass das Projekt „Land schafft Zukunft“ noch immer für Bewerbungen offen ist.

Der Einstieg ist zwar schon sehr spät, könnte aber nach einer Anmeldung im Gespräch mit den Projektmitarbeitenden eruiert werden.
Bei dem bundesweiten Förderprogramm zur Stärkung der Amateurmusik handelt es sich um ein individuelles Fortbildungsangebot für Ensembles im ländlichen Raum.
Mögliche Inhalte sind Nachwuchs- und Publikumsakquise, Digitalisierung, Öffentlichkeitsarbeit, Konzertmanagement, Fördermittelbeschaffung und weitere Themen je nach Bedarf.
Bewerben können sich alle Amateurorchester mit Sitz im ländlichen Raum (bis 20.000 Einwohner*innen), unabhängig von ihrer Mitgliedschaft in einem der organisierenden Verbände.
Interessierte Ensembles können sich über das Online-Formular für das Programm bewerben. Der Projektzeitraum ist für die Zeitspanne von März bis Oktober 2023 geplant, genaue Termine nach Absprache.
Mehr Informationen findet ihr auf der Internetseite des Projektes.





Jahresprogramm für Seminare und Workshops in 2024 sind online

Wir haben so einiges zur Unterstützung eurer Jugendarbeit im Verein vorbereitet. Nutzt diese Chance und macht mit uns einen Termin für euren Workshop vor Ort aus: geschaeftsstelle@lmj-rlp.de

Seminare und Workshops


Download Broschüre Gemeinschaftsaktivitäten


Die Jugendarbeit der Musikverereine steht auf zwei Beinen

außermusikalische Aktionen sind neben der musikalischen Betätigung wichtige Elemente der Jugendarbeit in den Musikvereinen.
Ideen für außermusikalische Aktionen haben wir über unsere Adventskalenderaktion bereitgestellt  

Ideenpool

Wenn es mal schell gehen soll, hilft euch unsere Spielesammlung

Spielepaket





Förderrichtlinien und Formulare außermusikalische Jugendarbeit

Viele Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen sind förderwürdig, wenn sie über die normale Probenarbeit hinaus gehen. Wenn z. B. ein Jugendorchester auf Reisen geht, trifft das in der Regel zu. Ein Blick in die Förderrichtlinien lohnt.

LJR-Förderung




Fördermöglichkeiten und Formulare musikalische Jugendarbeit

Instrumentenbeschaffung, Ausbildung und spezifisch musikalische Arbeit braucht Geld. Hierfür sind spezielle Fördermöglichkeiten gefragt und wünschenswert. Leider gibt es in Rheinland Pfalz noch keine gute Kulturförderung, einige Möglichkeiten gibt es aber schon jetzt.

musikalische Förderung




Wir sind auch online zu erreichen

Wir laden regelmäßig Jugendleiter zum Austausch ein. Jugendleiter aus den Vereinen und Kreisen können so über ihre Arbeit, Erfolge und Probleme berichten.

Wir können als Landesmusikjugend auf diesem Weg wichtige Informationen weiter geben und gemeinsame Aktionen besprechen.

Viele dieser Austauschformate veröffentlichen wir über unseren Newsletter "Spickzettel". Wünsche und Anregungen können gerne über die Geschäftsstelle der LMJ mitgeteilt werden.

 

Austausch über Aktivitäten der Musikvereine an Ganztagsschulen

 

Seit langer Zeit erleben wir, dass Kinder und Jugendliche stärker zeitlich gebunden sind, als in vergangenen Jahren. Die Bestrebungen, möglichst flächendeckend im Land Ganztagsschulen bereitzustellen, werfen Fragen für die Vereinsarbeit auf. Wir müssen uns Gedanken machen, wie wir konstruktiv mit der veränderten Realität umgehen. Es gibt Forderungen gegenüber der Politik, die wir in einem Positionspapier bereits formuliert haben. Wo drückt eigentlich der Schuh an der Basis? Wir möchten uns ein umfangreiches Bild machen und nicht nur spekulieren. Es zeigt sich aber schon jetzt, dass sich nicht nur die Politik, sondern auch der Musikverein vor Ort bewegen muss. Das wurde auch über unsere Umfrage zum Thema sehr deutlich, die wir noch nicht geschlossen haben. Sie dürfen und sollten sich noch beteiligen, falls nicht schon geschehen. Für uns ergibt sich daraus eine wichtige Gesprächsgrundlage, denn das Thema wird uns auch weiter beschäftigen und auch von unserer Dachorganisation DBJ aufgenommen. Wir möchten die Thematik im Zusammenhang der Nachwuchsgewinnung auch bundesweit ins Bewusstsein bringen.

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse



Immer informiert bleiben

Unser Newsletter "Spickzettel" bringt die Verantwortlichen für die Kinder- und Jugendarbeit immer auf den aktuellen Stand.
"Spickzettel" abbonieren

Landesweite Kampagne "Musik vereint"


Immer informiert bleiben

Die Imagekampagne „Musik vereint“ wurde auf Initiative des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz, dem Dachverband der Musikverbände, ins Leben gerufen. Ziel ist es u.a. über Social-Media-Inhalte, einer Informations-Website sowie Werbemitteln, das aktive Musizieren zu unterstützen und zu fördern. Eine möglichst breite Beteiligung der Vereine trägt zum Erfolg der Kampagne bei und wirbt so aktiv für das Gemeinschaftsgefühl und für die Musik.
Denn gemeinsam sind wir stärker!

Informationen zur Image Kampagne




E-Mail